Shakarob


Dieser Salat ist wahrscheinlich neben dem Klassiker "Achik-Chuchuk" (Tomaten- Zwiebel Salat) der am meisten servierte Salat in der usbekischen Küche. Besonders als Beilage zu Hauptspeisen wie Plov und Schaschlik wird es gerne serviert.
Im Sommer wenn bei uns die Temperaturen jenseits der 40 Grad steigen ist so ein kühler und erfrischender Salat ein wahrer Retter. Gewöhnlich wird es nur mit Salz und Pfeffer zubereitet. Wie Sie aus dem Rezept ersehen können, habe ich aber eine Variante mit Öl und Zitrone ausgearbeitet. Früher kannten wir keinen Salatdressing. Daher wundern Sie sich nicht, wenn Sie in einem traditionellen usbekischen Restaurant oder Café einen Salat ohne jegliches Dressing oder höchstens mit ein wenig Traubenessig bekommen.
Dieser Salat schmeckt mir aber mit oder ohne Dressing ganz gut. Probieren Sie einfach beide Varianten. Ich hoffe Sie mögen diesen einfachen aber leckeren Salat.


Die Zwiebeln dünn schneiden und mit kaltem Wasser waschen, damit der bittere Geschmack weg geht


Paprika in kleine Stücke schneiden.


Die Gurken in kleine Stücke schneiden.

Tomaten in dünne halbe Ringe schneiden. Mit der klein geschnittenen Paprika zusammen in einer Schale mischen.


Jetzt mit den klein gehackten Kräutern alles gut würzen.

Zitrone und Öl zugeben und alles schon mischen.

In einem kleinen Teller verteilen und zum essen servieren.

Für diesen Salat brauchen Sie:

3-4 Tomaten
2 Gurken
1-2 Stück Paprika
Eine Zwiebel

Koriander und Basilikum.
Knoblauch (je nach Wunsch)
Zitrone und Olivenöl für den Dressing
Salz und Pfeffer.

Schritt 01:
Die Zwiebeln dünn schneiden und mit kaltem Wasser waschen, damit der bittere Geschmack weg geht (In Usbekistan benutzen wir gewöhnlich die braunen und weiße Zwiebeln ( die milden) oder Frühlingszwiebeln. Rote Zwiebeln sind nicht so verbreitet wie im Deutschland)
Schritt 02:
Die Gurken in kleine Stücke und die Tomaten in dünne halbe Ringe schneiden. Mit der klein geschnittenen Paprika zusammen in einer Schale mischen.
Schritt 03:
Jetzt mit den klein gehackten Kräutern alles gut würzen.
Zitrone und Öl zugeben und alles schon mischen. In einem kleinen Teller verteilen und zum essen servieren.