Wie schält man einen Granatapfel?

Seit längerem habe ich gemerkt, dass man oft nicht genau weiss, wie man einige fremde Obst- und Gemüsesorten richtig schneiden oder schälen soll.
Wenn's falsch gemacht wird, bringt man im Endeffekt das Obst in einen so miserablen Zustand, indem man es gar nicht mehr essen möchte.
Eine dieser Obstsorten ist der Granatapfel. Ich wundere mich über die zum Teil kuriosen Methoden die hier kursieren, die beschreiben wie man einen Granatapfel zerkleinert. Schneiden, klopfen usw… und das auch von Köchen empfohlen.
In Usbekistan, einem Land in dem Granatapfel wachsen und seit Jahrhunderten gegessen werden, würde niemand auf die Idee kommen einen Granatapfel derart zu behandeln. Durchschneiden ist tabu, weil man sich dann garantiert bekleckert - und glauben Sie mir Granatapfelflecken sind hartnäckig!

Ich will Ihnen in diesem Artikel mal unsere usbekische Technik zeigen, wie wir die Granatapfel öffnen.
Erst schneiden Sie einen Deckel ab (aber Vorsicht nicht sehr tief schneiden, sondern knapp unter der Schale). Danach heben Sie den Deckel ab und ritzen entlang der Seiten in gleichmäßigem Abstand die Schale etwas tiefer ein. Am besten in fünf gleich große Teile. Aber nicht bis ins Fleisch einschneiden und nach Möglichkeit die tieferen Stellen dafür nutzen.
Jetzt vorsichtig mit den Fingern die Granatapfel von der Deckelseite her öffnen und dann mit der Hand die Granatperlen herauslösen. Das geht ganz leicht und keines geht verloren. Zudem vermeiden Sie somit Flecken.