Qovoq somsa (Kürbis-Samsa)

Kürbis ist höchstwahrscheinlich das beliebteste Gemüse in Usbekistan. Es gibt eine Vielzahl von Gerichten die Kürbis enthalten, wie z.B. Kürbis-Manti, Kürbis-Dimlama, Kürbis-Plov, Kürbis-Hunon, Kürbis Somsa und so weiter…
Wir lieben einfach den Kürbis in jeglichen Variationen. Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit und einen Laden der in unserer Nähe lag. Da kamen im Herbst immer Traktorladungen voller Kürbisse an. Der Laden war dann bis unter der Decke voll mit Kürbissen. Damals kostete ein Riesenkürbis gerade mal so 30-40 Cent. Wir kauften immer auf Vorrat so 20-30 von den Großen und füllten damit unseren Keller auf. Den ganzen Herbst und Winter über waren wir mit Kürbis versorgt:-)
Es gab dann jede Woche ein oder zweimal Gerichte mit Kürbis auf unseren Tisch.
Meist waren es unsere Lieblings Somsa und Honim (im Dampf gegarte strudelartige Teigwaren). Ich werde noch in den kommenden Beiträgen viele Kürbisgerichte mit Ihnen teilen.
Bei uns ist es sehr beliebt den Kürbis in den Gerichten mit Butterschmalz oder kleingehacktem Schwanzfett vom Lamm zuzubereiten. Daher sollten Sie, wenn Sie Vegetarier sind oder so etwas nicht mögen, besser vorher nachfragen, ob z.B. in den Somsa Schwanzfett verwendet wurde. Damit ersparen Sie sich spätere Irritationen ;-) Obwohl sich ja mal probieren wert ist. Heisse Somsa mit kleinen Stückchen vom Schwanzfett schmeckt köstlich. Aber nur warm, denn kalt ist es nicht so bekömmlich.

Heute will ich Ihnen eine andere Art Somsa vorstellen. Diese passt hervorragend zum Herbst und die Wintersaison - die Kürbis Somsa. Übrigens ist diese nicht nur in Usbekistan, sondern auch in Zentralasien äußert beliebt.


Für dieses Rezept brauchen Sie:

500 gr. Weizenmehl
100 gr. geschmolzene Butter
200 gr. Wasser
Eine Prise Salz
Kümmel (Zira)
(zum Bestäuben etwas Mehl)

Schritt 01:

Den Teig mit all den Zutaten gut von Hand durchkneten, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Bei Bedarf noch etwas Mehl zugeben.

Schritt 02:
Den Teig abdecken und 30 min. ruhen lassen.

Schritt 03:
Den in kleine quadratische Würfel (etwa 1cm-15,cm) geschnittenen Kürbis mit den fein geschnittenen Zwiebeln und der Butter zusammen mischen und mit Salz und den Gewürzen abschmecken.

Schritt 04:

Den Teig noch einmal durchkneten und in mehrere kleinere Stücke teilen und zu Kugeln (4-5 cm) rollen.

Schritt 05:

Die Teiglinge kreisrund ausrollen und in die Mitte jedes Teigstücks je ein Löffel von der Füllung geben. Die Teigränder über die Füllung hochziehen und zusammendrücken.

Schritt 06:
Die Teigtaschen auf ein Backblech legen und mit Eigelb oder Yoghurt bestreichen.

Schritt 07:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Somsa auf der mittleren Schiene ca. 25 Min. goldbraun backen.

Tipp:
Ich empfehle die Kürbisse lieber mit dem Messer zu schneiden als mit der Maschine zu zerhacken. Dadurch bleiben die Kürbisse saftig.